1. Umwelt / Mobilität
  2. BYPAD
  3. BYPAD - Was ist das?

BYPAD - Was ist das?

Das europäische Fahrradaudit BYPAD (=Bicycle Policy Audit) ist eine Methode zur Überprüfung und Weiterentwicklung der kommunalen Radverkehrspolitik.
BYPAD - Was ist das?

BYPAD findet bereits in über 60 Städten in 15 Ländern Europas Anwendung. In Vorarlberg haben bereits zehn Gemeinden ihre Radverkehrspolitik nach der BYPAD-Methode analysiert und darauf aufbauend ein konkretes Maßnahmenprogramm für die nächsten Jahre erarbeitet: Feldkirch, Bregenz, Dornbirn, Lustenau, Wolfurt, Lauterach, Schwarzach, Höchst, Hohenems und Götzis.

Moderierte Selbstbewertung als zentrales Element

Zentrales Element ist die moderierte Selbstbewertung der Stärken und Potentiale der Gemeinde durch eine Auditgruppe aus Politik, Verwaltung und engagierten Alltagsradlern. Auf Basis der Ergebnisse werden Prioritäten ermittelt und ein Aktivitätenplan zur Radver­kehrsförderung durch die Gemeinde mit konkreten Zielen und Verantwortlichkeiten ausgearbeitet. Eine Wiederholung des Audits alle 3 bis 5 Jahre macht den Fortschritt in der kommunalen Radverkehrspolitik sichtbar und kann eine nachhaltige Radverkehrspolitik sicherstellen. 

Bei Ideen, Anregungen, Lob und Kritik können Sie sich gerne an einen der Fahrradbotschafter oder direkt an Isabella Schnetzer, Radkoordinatorin der Marktgemeinde Götzis, wenden.

Message