1. Neuigkeiten
  2. Was Götzis wirklich zusammenhält

Was Götzis wirklich zusammenhält

Die Marktgemeinde lud vergangene Woche die Götzner Vereine zu einem gemeinsamen Workshop in die Kulturbühne AMBACH.
Was Götzis wirklich zusammenhält

36 Vereine mit insgesamt 45 Vereinsfunktionäre folgten der Einladung der Marktgemeinde Götzis. Dem Vereinsabend vorangegangen war eine Onlinebefragung der Götzner Vereine. Ziel der Marktgemeinde ist es, sich gezielt den Anliegen der örtlichen Vereine widmen zu können und bei Problemen zu unterstützen. Zudem soll aber auch die Vernetzung unter den Vereinen und mögliche Unterstützung der Vereine in der Gemeinwesensarbeit ausgelotet werden. Eingeleitet wurde der Abend durch einen interessanten Impulsvortrag von Kriemhild Büchel Kapeller vom Büro für Zukunftsfragen. Bürgermeister Christian Loacker betonte in seiner Begrüßung den hohen Stellenwert für das soziale Leben in Götzis und freute sich über das zahlreiche Erscheinen der verschiedenen Vereine. Initiator des Abends war Martin Herburger. Er betreut seit dem Frühjahr die Gemeinwesensstelle der Marktgemeinde.

Mit dabei waren auch Selbstvertreterinnen des Vereins „Mensch Zuerst“. Unterstützt von Heidi Mackowitz und Stefan Sonderegger wurde der Abend in „einfacher Sprache“ gestaltet.

Bei den Tischrunden wurde viel diskutiert, ausgetauscht und interessante Vorschläge zur zukünftigen Zusammenarbeit ausgearbeitet. Diese Anregungen sollen nun ausgewertet und in konkreten Projekten münden.

Details zum Vereinsabend und dier Ergebnisse der Workshoprunden finden sie hier zum Download.

 

 

Message