Rheinhochwasser: Götzner Einsatzleitung trainierte den Ernstfall

Auch die Marktgemeinde zieht positive Bilanz über die zweitägige Hochwasserübung mit Beteiligung aller Rheinanliegergemeinden, den Bezirkshauptmannschaften und dem Land Vorarlberg
Rheinhochwasser: Götzner Einsatzleitung trainierte den Ernstfall

Zivilschutzalarm am vergangenen Wochenende: In Kooperation mit dem Land Vorarlberg und den Bezirkshauptmannschaften fand am Freitag und Samstag eine großangelegte Hochwasser-Übung mit allen Rheinanliegergemeinden statt. Auch in der Marktgemeinde Götzis standen sämtliche Stabsfunktionen der Gemeindeeinsatzleitung und die Mitglieder der Ortsfeuerwehr im Dienst, um für den Ernstfall gemeinsam zu proben. Das Einsetzen der Stäbe, die Kommunikation unter den Stäben und die Einbindung der Bevölkerung waren die im Vorfeld ausgerufenen Ziele der Stabsübung Rheinhochwasser. „Auch wenn nur Teile der Marktgemeinde Götzis von einem Rheinhochwasser betroffen wären, war die Übung für unseren Einsatz-Stab sehr wichtig. Die Kommunikation mit dem Land und der Bezirkshauptmannschaft hat gut funktioniert. Wir werden in dieser Woche in weiteren Besprechungen den Ablauf durchgehen und weiter optimieren“, so Bürgermeister Christian Loacker. „Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Beteiligten des Stabs und der Blaulichtorganisationen für ihren Einsatz bedanken. Wir hoffen, dass der Ernstfall nie eintreten wird, aber es ist wichtig dafür vorbereitet zu sein“, so Loacker weiter.

Message