Neuer Küchenchef für die Häuser der Generationen Götzis und Koblach

Klaus Gröber (42) hält seit Mitte November 2017 die Fäden in der Küche des Hauses der Generationen in seiner Hand. Zuvor hat der neue Küchenchef in der Seniorenresidenz „Martinsbrunnen“ in Dornbirn sechs Jahre lang aufgekocht.
Neuer Küchenchef für die Häuser der Generationen Götzis und Koblach

Einige Jahre führte er in Bregenz ein eigenes Restaurant. Sehr vielseitige kulinarische Erfahrungen habe er davor als junger Koch im Ausland zum Beispiel in Amerika, St. Moritz oder Spanien gesammelt. Klaus schätzt an seinem neuen Arbeitsplatz das gute Arbeitsklima. „Das Arbeiten im Haus der Generationen ist sehr auf ein gutes Miteinander ausgelegt“, verrät der neue Küchenchef. Mit dem Zusammenschluss der beiden Häuser Götzis und Koblach wollte man die Qualität der Mahlzeiten für Bewohnerinnen und Bewohner weiterentwickeln und die internationale Erfahrung vom neuen Küchenleiter einfließen lassen. Immerhin werden wochentags rund 350 Mittagessen gekocht, 100 mal das Frühstück zubereitet und rund 145 Abendessen serviert. „Wir bekochen nicht nur das Haus Götzis und Koblach, sondern auch die Seniorinnen und Senioren  am Garnmarkt, die Kinder und Jugendlichen in der Schülerbetreuung, organisieren das sogenannte Essen auf Rädern und liefern Essen für zwei Götzner Volksschulen und acht Kindergartengruppen,“ informiert Klaus Gröber.

Das Gesamtkonzept muss stimmen

„Es ist nicht immer leicht, ein passendes Menü für Senioren und Kinder und Jugendliche zusammen zu stellen. Aber mit neuen Küchentechniken wie dem schonenden Dampfgaren ist es möglich, schmackhafte Speisen für alle Generationen zuzubereiten,“ bemerkt Klaus. Außerdem möchte er, dass sich Regionalität und die Frische der Lebensmittel wie ein roter Faden durch das Speiseangebot ziehen. „Denn dann ist die Ernährung gesund und Lieferanten aus der Umgebung werden wertgeschätzt. Für die Schülerinnen und Schüler und Kindergartenkinder wird manchmal in der Beilage variiert“, so der ambitionierte Küchenchef. Mit einer Küchencrew von neun Personen hat Klaus Gröber in Kombination mit den Zivildienern ein gut eingespieltes Team übernommen, die einen tollen Job machen. Klaus ist aktuell Mitglied im dreiköpfigen Gremium der „ARGE Küchenleiter“ Vorarlberg. Gemeinsam mit Ernährungsberaterin Birgit Höfert werden landesweit alle Küchen der Seniorenheime beraten und auf dem neuesten Stand der Dinge gehalten. Es werden Kochworkshops und Vorträge organisiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Zur Person: Klaus Gröber

Küchenchef in den Häusern der Generationen Götzis und Koblach
Geboren: 9. September 1975
Wohnort: Hard
Hobby: Karate
Familie: verheiratet, zwei Töchter (drei und sechs Jahre)
Lieblingsspeise: Italienische Küche

Message