1. Neuigkeiten
  2. Kranke Eschen am Spielplatz Römerweg

Kranke Eschen am Spielplatz Römerweg

Die Geräte auf dem Spielplatz Römerweg mussten wegen nötiger Forstarbeiten abgebaut werden
Kranke Eschen am Spielplatz Römerweg

Aus Sicherheitsgründen wurden vergangene Woche die Spielgeräte auf dem Spielplatz Römerweg abgebaut. Mehrere kranke Eschen müssen gefällt werden, um die Sicherheit auf dem Spielplatz garantieren zu können. Im Laufe der Woche werden die Eschen gefällt. Die Standhaftigkeit der Bäume ist nicht mehr gegeben und abgestorbene Äste gefährden Fußgänger und Spielplatzbesucher. Ursache dafür ist eine Schlauchpilzart, die in den 1990er Jahren aus Asien nach Europa eingeschleppt worden ist.

Beim Eschensterben handelt es sich um ein europaweites Problem. In Österreich sind nahezu alle Waldgebiete betroffen. Der Pilz lässt Triebe und Äste absterben und verursacht Stammfäule, was auch die Wurzeln der Bäume faulen. Die Folge: Die Standfestigkeit der Eschen ist nicht mehr gewährleistet, was zu einer Gefahr für den Menschen führt, die nicht unterschätzt werden darf.

Nach den Arbeiten der Götzner Forstabteilung konnten die ersten Spielgeräte bereits wieder aufgebaut werden.

Message