1. Neuigkeiten
  2. Kindergartenkinder im Ernteglück

Kindergartenkinder im Ernteglück

Im Rahmen des Projekts „Götzner Junggmüas kocht uf“ besuchten die Kinder des Kindergarten Blattur die Anbauflächen von Biobauer Elmar Ströhle.
Kindergartenkinder im Ernteglück

Neben Elmar Ströhle nahmen Klaus Gröber, Küchenchef der Häuser der Generationen, und Küchenmitarbeiterin Caro Reichelt die 30 Kindergartenkinder in Empfang. Aufgeteilt in zwei Gruppen erkundete das „Junggmüas“ erst die Felder in Röthis, erntete Karotten und ließ sich anschließend die vorbereitete gesunde Jause aus Äpfeln, Tomaten und Aufstrichbrötchen schmecken. Von den süßen, saftigen Bio-Äpfeln waren auch die Kindergartenpädagoginnen begeistert – umso größer war deren Freude darüber, ein paar mit nach Hause nehmen zu dürfen. „Hier wird nichts gespritzt, alles ist natürlich“, antwortete Ströhle auf die Frage nach seinem Geheimnis. In den umliegenden Feldern baut er neben Karotten und Tomaten auch Erdbeeren, Kraut und Salat an – der Großteil des in der Küche der Häuser der Generationen verarbeiteten Gemüses stammt aus seinem Anbau. So kommen alle Götzner Generationen in den Genuss der regionalen Lebensmittel, denn: Das Küchenteam um Klaus Gröber bekocht nicht nur die Bewohner des Pflegeheims, sondern auch die Kinder in der Schülerbetreuung, sieben Götzner Kindergärten und fünf Kleinkindbetreuungsgruppen. Das Projekt „Götzner Junggmüas kocht uf“ wurde im Rahmen der Re-Zertifizierung der Marktgemeinde Götzis als „familienfreundlichegemeinde“ ins Leben gerufen. Das erklärte Projektziel ist es, den Kindern die lokale Erzeugung von Lebensmitteln sowie deren Zubereitung näherzubringen.

 

Message