Heizraum-Check amKumma - Bis zu 20% Heizkosten sparen!

Rauschende Rohre, laute Heizkessel, glühende Heizkörper oder einfach nur eine hohe Rechnung: Der Heizraum-Check der e5-Gemeinden Götzis, Mäder, Koblach, Altach und der Stadt Hohenems gibt Klarheit, wie gut die eigene Heizung tatsächlich funktioniert!
Heizraum-Check amKumma - Bis zu 20% Heizkosten sparen!

Die Erfahrung zeigt: Bis zu 20 Prozent der Heizkosten können im Schnitt eingespart werden. Grund genug, die eigene Heizung von einem Profi diesbezüglich anschauen zu lassen. Die Optimierung der Heizung tut nicht nur dem eigenen Geldbeutel gut, sondern auch der Umwelt. Der klimaaktiv Heizraum-Check wurde bisher an mehr als 600 Heizungsanlagen angewendet und dabei kontinuierlich weiterentwickelt. Als besonders effizient im Sinne des Kosten-/Nutzen-Verhältnisses haben sich die Maßnahmen zur Rohrdämmung, die hydraulische Optimierung sowie ein Pumpentausch erwiesen.

Der Check im Gesamtwert von 280 Euro wird von erfahrenen Energieberatern des Energieinstituts durchgeführt. Neben der Kofinanzierung durch das e5-Landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden mit 140 Euro fördern die Gemeinden den Check zusätzlich mit 70 Euro. Ihnen verbleibt somit lediglich ein Selbstbehalt von 70 Euro. Der Check gilt für feuerungstechnische Heizanlagen (Pellets-, Hackschnitzel-, Holz-, Gas- und Ölheizungen) mit dem Baujahr 2013 oder älter. Die Förderung ist in der Region mit 25 Stück begrenzt.

Wie funktioniert‘s?

Sie melden sich bis 15. März 2021 an. Ein Berater des Energieinstituts Vorarlberg setzt sich anschließend bezüglich einer Terminvereinbarung mit ihnen in Verbindung. Im Anschluss an den Check erhalten Sie die Rechnung in Höhe von 140 Euro (Kofinanzierungsbeitrag bereits abgezogen). Die Gemeindeförderung in Höhe von 70 Euro wird im Nachhinein erstattet. Dafür ist die Vorlage des Zahlungsbeleges im Gemeindeamt ihrer Gemeinde erforderlich.

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt online unter www.energieinstitut.at/e5-Heizraumcheck. Bei Fragen zum Check stehen ihnen die Berater des Energieinstituts Vorarlberg (Energietelefon: 0043 (0)5572 31202-112) gerne zur Verfügung.

Message