Großes Interesse an Ortsentwicklung Römerweg - Littastraße

Rund 150 Bewohner und Eigentümer aus dem Götzner Ortsteil um die Littastraße und dem Römerweg nahmen an Workshop teil.
Großes Interesse an Ortsentwicklung Römerweg - Littastraße

Die Entwicklung der Marktgemeinde Götzis zeichnet sich, neben der Eröffnung großer Chancen, vor allem durch spürbare Veränderungen in unseren Lebensräumen aus. Einer dieser Lebensräume ist der Bereich des Römerwegs und der Littastraße. In diesem Ortsteil gibt es viele gewidmete, jedoch derzeit noch unbebaute Flächen. Aufgrund der dynamischen Entwicklung des Rheintals und der Marktgemeinde Götzis ist eine Bebauung jedoch absehbar. Um sich für diese Änderungen zu rüsten, haben sich die Verantwortlichen dazu entschlossen im Rahmen einer Quartiersbetrachtung die Erfahrung und auch die Anliegen der Bewohner und Eigentümer aus dem Ortsteil einzuholen und in die Planungen der Marktgemeinde  in Sachen Freiräumen, Verkehr und Fuß- sowie Radverbindungen einfließen zu lassen.

Fachlich begleitet wird die Quartiersbetrachtung von der Raumplanerin und Architektin Geli Salzmann, dem Verkehrsplaner Alexander Fritz. Das Interesse der Bewohner am Workshop war groß: 150 Interessierte folgten der Einladung der Marktgemeinde in die Räumlichkeiten der Volkshochschule Götzis. Nach einer kurzen Darstellung des Ist-Zustands waren die Anliegen und Wünsche der Bewohner gefragt. Die Antworten auf die Fragen was die Bewohner an ihrem Ortsteil schätzen und wie sie den Lebensraum rund um den Römerweg und die Littastraße in Zukunft sehen, werden nun in einem weiteren Schritt in die Planungen der Marktgemeinde einfließen. Bei einem öffentlichen Spaziergang mit fachlicher Begleitung am 5. Juni ist die Bevölkerung dann ein weiteres Mal eingeladen ihre Anliegen vor Ort aufzuzeigen.

Erkundungstour „Ortsentwicklung Römerweg - Littastraße“

Mittwoch, 5. Juni, 18.30 bis ca. 20 Uhr

Treffpunkt: KOB.L190 (Hofer Parkplatz)

Eine Anmeldung bei Matthias Hoch unter +43 5523 5986 57 oder per E-Mail unter matthias.hoch@goetzis.at ist erwünscht und würde uns die Organisation erleichtern.

 

Message