1. Neuigkeiten
  2. Auf zwei Rädern zum Arbeitsplatz

Auf zwei Rädern zum Arbeitsplatz

Erfolgreiche Job-Rad-Aktion in Götzis: Mitarbeiter zahlen ihr neues Fahrrad in 48 Monatsraten ab und legen den Arbeitsweg umweltfreundlich und bequem zurück.
Auf zwei Rädern zum Arbeitsplatz

Im Rahmen der sogenannten „Job-Rad-Aktion“ konnten Mitarbeiter der e5-Marktgemeinde Götzis und Sozialdienste Götzis GmbH ein alltagstaugliches Fahrrad bestellen, das für dienstliche, aber auch für private Zwecke genutzt werden kann. Im Gegenzug haben sich die Mitarbeiter dazu verpflichtet, das Fahrrad nach Möglichkeit regelmäßig auch für den Weg zur Arbeit und für dienstliche Wege einzusetzen. Beim ortsansässigen Fahrradhändler 2-Radsport Kurt Fleisch, der die Aktion mit einem E-Mobilitätsrabatt unterstützt hat, konnten Fahrräder mit und ohne Elektroantrieb ausgesucht werden. Außerdem wurde die Beschaffung durch die Gemeinde und den Bund attraktiv gefördert. Der Mitarbeiter zahlt nun 48 Monate lang eine „Nutzungsgebühr“ (abhängig vom Kaufpreis) an die Gemeinde als Arbeitgeber zurück, wobei der Geldbetrag bequem über die Lohnverrechnung vom Gehalt abgezogen wird. Die Aktion wurde mit einer überraschend hohen Resonanz von 71 Mitarbeitern angenommen.

Auch für Ihren Betrieb interessant?

Bei der „Job-Rad-Aktion“ können Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen profitieren: eine klare Win-Win-Situation! Gerade in Zeiten überfüllter Straßen, des Klimawandels und eines immer höheren Stellenwerts der betrieblichen Gesundheitsförderung gewinnt diese Aktion an Bedeutung. Ab 1. Jänner 2020 kann der Betrieb sogar den Vorsteuerabzug geltend machen (20 Prozent) und das Fahrrad lohnsteuerfrei seinen Mitarbeitenden zur Verfügung stellen.

Umsetzung in fünf Schritten

  1. Betrieb informiert seine Mitarbeiter.
  2. Mitarbeiter wählt Wunschfahrrad aus.
  3. Betrieb kauft die Fahrräder und stellt sie den Mitarbeitenden lohnsteuerfrei als Job-Räder zur Verfügung.
  4. Mitarbeiter unterzeichnet eine Nutzungsvereinbarung und zahlt den Kaufpreis des Fahrrads (abzüglich der Förderung) als monatliche Nutzungsgebühr zurück.
  5. Nach 48 Monaten erwirbt der Mitarbeiter sein Fahrrad um einen symbolischen Euro vom Betrieb.

Wollen Sie auch eine „Job-Rad-Aktion“ in Ihrem Betrieb durchführen und brauchen Informationen über den Ablauf? Dann lesen Sie mehr unter www.klimaaktiv.at oder melden Sie sich bei Isabella Schnetzer im Umweltbüro der e5-Marktgemeinde Götzis (05523/59 86-16 oder isabella.schnetzer@goetzis.at).

Message