4G - Neue Art Kunst zu erleben

Die Ausstellung zeigt die Werke der 4 Götzner Künstler Mila Plaickner, Peter Joschika, Rinaldo Loacker und Stefan Kresser.
4G - Neue Art Kunst zu erleben

4G - Ausstellung im ehemaligen Wilhelm + Mayer Bürogebäude, Am Bach 20 in Götzis unter dem Motto

LICHTBLICK

4G sind vier Götzner Künstler, die zum ersten Mal gemeinsam ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Adjektive „arschglatt, buntgemischt, durchgebrannt“ beschreiben das Kunsterlebnis der einzelnen Künstler.

ARSCHGLATT sind die Stein- und Holzskulpturen von Stefan Kresser. Durch das Schleifen und Wegnehmen entstehen neue Formen und Gestalten. Je nach Lichteinfall und Blickwinkel eröffnen sich neue Aspekte.

BUNTGEMISCHT sind die expressiven Malereien von Mila Plaickner und die variantenreichen Bilder von Rinaldo Loacker. Die Vielfalt der Farben wird durch die Vielfalt der Techniken und Kunstrichtungen unterstrichen. Die bunten Öl- und Aquarellgemälde bilden einen wunderschönen Kontrast zu den Tusche- und Kohlezeichnungen.

DURCHGEBRANNT sind die Werke aus Ton von Peter Joschika. Die humorvollen und ernsten Skulpturen - ob als besonderer Genuss oder als Denkanstoß - bringen einen oft unerwarteten Lichtblick in den Alltag.

Vernissage:
Freitag, 13. April um 18.30 Uhr 


Ausstellungsdauer:
14. bis 29. April 
Freitag 18.30 -20 Uhr 
Samstag und Sonntag 10.30-15 Uhr 

Wann

iCal
Message