1. Kindergärten
  2. Mobile Sonderpädagogin

Mobile Sonderpädagogin

" Ein Kind ist wie ein Schmetterling im Wind.

Manche fliegen höher als andere, aber alle fliegen so gut sie können.

Sie sollten nicht um die Wette fliegen, denn jeder ist anders,

jeder ist speziell und jeder ist wunderschön!"

(Verfasser unbekannt)



Ab Herbst 2019 übernimmt Petra Schroll, Dipl. Behindertenpädagogin, die Aufgabe der mobilen Sonderpädagogin in Götzis. Sie ist für alle Götzner Kindergärten und Kleinkindbetreuungseinrichtungen zuständig, in denen sich Integrationskinder mit einem Gutachten befinden.

Einmal wöchentlich besucht sie die Kinder im Kindergarten und beobachtet, fördert, unterstützt und begleitet sie in ihrem im Kindergartenalltag. Dadurch wird eine ganzheitliche Begleitung durch die gesamte Kinderbetreuungs- und Kindergartenzeit, sowie die Sicherung einer wohnortnahen Unterstützung geschaffen.

Eine sonderpädagogische Unterstützung ist vor allem dann ratsam, wenn sich ein Kind in seiner Grob- und Feinmotorik, seiner Sprache, seinem Spielverhalten, seiner Wahrnehmung oder in seinem Sozialverhalten nicht altersgemäß entwickelt hat. Treten im Kindergarten Kontaktprobleme auf, benötigt es Unterstützung im Gruppenalltag  oder weist das Kind eine körperliche oder geistige Beeinträchtigung vor, erhält diese die bestmöglichste Unterstützung  und Förderung durch die Pädagoginnen.

Für die Sonderpädagogin steht das Kind mit all seinen individuellen Bedürfnissen im Mittelpunkt und dadurch kann sie es wertschätzend und ressourcenorientiert im Kindergartenalltag begleiten.

Um ein natürliches, gleichberechtigtes Miteinander erleben zu können, ist es ihre Aufgabe, die Umgebung dem Kind anzupassen, damit es sich ohne Ängste und Unsicherheiten weiterentwickeln kann.

Die fachspezifische Beratung der Eltern und den weiteren Bezugspersonen, wie zum Beispiel die Kindergartenpädagoginnen, stellt einen wichtigen Aufgabenbereich der Sonderpädagogin dar.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Familie, Therapeuten, Schulen und anderen Institutionen, ist für die Sonderpädagogin einer der wichtigsten Punkte in ihrer Arbeit. Dadurch können die Übergänge zwischen den verschiedenen Institutionen positiv für die Kinder gestaltet werden.

Im Mittelpunkt der Arbeit der Sonderpädagogin steht immer das Wohl des Kindes und das Bestreben es in all seinem Belangen zu unterstützen.

       

 

 

Mobile Sonderpädagogin
Petra Schroll

 

Message