1. Bürgerservice
  2. Förderungen

Förderungen der Marktgemeinde Götzis

Kultur

Umwelt

Förderung von Biomasseheizanlagen

Förderung einer Solaranlage

Förderung für den Erwerb von Fahrradanhängern

Sanierungsförderung

Wirtschaft

Wirtschaftsförderung

Baurecht im Betriebsgebiet

 

 

Kultur- und Wissenschaftsförderung

Die Marktgemeinde Götzis fördert Bücher, Dissertationen, Diplomarbeiten und Präsentationsveranstaltungen (Buchpräsentation, Konzertaufführung, Ausstellung)

Richtlinien:
Kulturförderungsrichtlinien

Antragstellung:
Die Förderung muss schriftlich bei der Marktgemeinde Götzis beantragt werden.
Kontakt: Karin Katava, Tel. 05523 / 5986 – 23

zurück zur Förderungsübersicht

 

Biobauernförderung

Der biologische Landbau soll die vielfältigen Beziehungen der Kulturpflanzen zu den Lebewesen des Bodens, zu Luft und Wasser, zu Klima und Kleinstklima berücksichtigen und er soll jede Kulturmaßnahme auf ihre Wirkung auf das Ganze prüfen. Unsere „Erde“ ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Kostbarkeit, ja eine der Grundlagen unserer Erde.

Gesunder BODEN
gesundes WASSER
gesunde PFLANZEN
gesunde TIERE
gesunder MENSCH

das sind jene Hauptargumente welche die Marktgemeinde Götzis bewogen hat, den „biologischen Landbau in unserer Gemeinde zu fördern und zu unterstützen.

Richtlinien:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

Antragstellung:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Kuhhalteprämie

Unsere Landwirte sind Pfleger der Kulturlandschaft und spielen als Lieferanten naturnaher Produkte eine sehr wichtige Rolle. Darum gewährt die Marktgemeinde Götzis die Kuhhalteprämie. Antragsberechtigte für die Götzner Kuhhalteprämie sind alle Landwirte, welche im Bereich der Marktgemeinde Götzis ganzjährig mindestens eine Milch- oder Mutterkuh halten.

Richtlinien:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

Antragstellung:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Mutterschaf- und Mutterziegenprämie

Um einen entsprechenden Schaf- und Ziegenbestand in unserer Gemeinde zu sichern, gewährt die Marktgemeinde Götzis jährlich die Mutterschaf- und Mutterziegenprämie. Zur Erhaltung und Pflege unserer Kulturlandschaft, gerade aber der Steil- und Restflächen, sowie der Baum-Wiesen, haben die Schafe und Ziegen mit ihrem „Goldenen Tritt“ eine ganz besondere Bedeutung.

Richtlinien:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

Antragstellung:
Wenden Sie sich bitte an die Landwirtschaftsabteilung im Rathaus Götzis.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Sportförderung

Ein reges und vielfältiges Vereinsleben ist seit vielen Jahren wichtiger Bestandteil der Marktgemeinde Götzis. Mit der Sportförderung, bestehend aus einer Grundsubvention, Subventionen für Jugendliche und Subventionen für Ligazugehörigkeit und Wettkampftätigkeit, fördert die Marktgemeinde Götzis Götzner Vereine.

Richtlinien:
Die Markgemeinde Götzis gewährt die Sportförderungsbeiträge, wenn der Verein seinen Sitz in Götzis hat und allen Götznern offen steht, der Verein mindestens seit einem Jahr in Götzis besteht und gemäß Vereinsgesetz gemeldet ist, sowie mindestens 11 aktive Vereinsmitglieder mit Wohnsitz in Götzis hat.

Sportförderrichtlinien der Marktgemeinde Götzis

Antragstellung:
Die Antragsstellung für das vergangene Jahr hat bis zum 31. März in schriftlicher Form und mit dem dafür vorgesehenen Formular zu erfolgen. Das Antragsformular senden Sie bitte an karin.katava@goetzis.at.

Antragsformular Sportförderung

Auszahlung:
Die Förderungsbeiträge werden bis spätestens 1. Juli des Jahres nach Überprüfung des Förderansuchens und einer fristgerechten Einreichung (31. März) seitens des Förderungswerbers ausbezahlt.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Förderung von Biomasseheizanlagen

Die Marktgemeinde Götzis fördert die Nachrüstung von Pufferspeicher, Stückholzheizungen, Pelletsheizungen, Hackschnitzelheizungen und Hausanschluss an Nahwärmesysteme.

Richtlinien:
Die Marktgemeinde Götzis erhöht die Förderung des Landes Vorarlberg um nochmals 50% des gewährten Beitrages. Der Förderungswerber muss Eigentümer oder Bestandnehmer einer Wohnung im Gemeindegebiet von Götzis sein. Die Förderung erfolgt in Anlehnung an die von der Vorarlberger Landesregierung beschlossenen Richtlinien für die Förderung von Biomasse – Kleinanlagen. Der maximale Förderbetrag beträgt EUR 1.100,--.


Antragstellung:

Die Förderung von Biomasseheizanlagen in der Marktgemeinde Götzis wird durch Vorlage der schriftlichen Zusage der Vorarlberg Landesregierung und dem Überweiungsbeleg der Landesförderung ausbezahlt.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Förderung einer Solaranlage

Die Marktgemeinde Götzis fördert die Errichtung von solaren Warmwasseraufbereitungsanlagen für Ein- und Mehrfamilienhäuser.

Richtlinien:
Die Marktgemeinde Götzis erhöht den Zuschuss des Landes Vorarlberg um nochmals 50% des gewährten Beitrages. Im Neubau werden reine Brauchwassersolaranlagen nicht mehr gefördert (Stand der Technik). Der maximale Förderbetrag für Brauchwasseranlagen beträgt EUR 950,-- im Zuge einer Bestandssanierung, für Solaranlagen mit Heizungsunterstützung maximal 1.750,--.

Der Förderungswerber muss Eigentümer oder Bestandnehmer einer Wohnung im Gemeindegebiet von Götzis sein. Die Förderung erfolgt in Anlehnung an die von der Vorarlberger Landesregierung beschlossenen Richtlinien für die Direktförderung von Solaranlagen zur Warmwasseraufbereitung.

Land Vorarlberg Energieförderungsrichtlinien 2016


Antragstellung:
Die Förderung von Solaranlagen in der Marktgemeinde Götzis wird durch Vorlage einer schriftlichen Zusage und dem Überweisungsbeleg über die von der Vorarlberger Landesregierung (Wohnbauförderung) gewährten Landesförderung für die errichtete Solaranlage gewährt.

Auszahlung:
Die Solaranlagenförderung der Marktgemeinde Götzis beträgt 50% der Landesförderung. Diese wird nach Durchführen der Solaranlagenüberprüfung (einlösen des Solaranlagen Serviceschecks des Landes Vorarlbergs) ausbezahlt.

  • Als Nachweis dient das Serviceprotokoll Solaranlage des Energieinstitutes Vorarlberg und das Förderschreiben des Landes Vorarlberg
  • Frühester Zeitpunkt für die Überprüfung der Solaranlage ist 1 Jahr nach Förderzusage des Landes Vorarlbergs (Datum des Förderschreibens)

Leitfaden "Solaranlagen planen und gestalten" Energieinstitut Vorarlberg

zurück zur Förderungsübersicht

 

Förderung für den Erwerb von Fahrradanhängern

Als familien- und umweltfreundliche verkehrspolitische Alternativen zum PKW, fördert die Marktgemeinde Götzis in der Region amKumma angekaufte Fahrradanhänger.

Richtlinien:
Die Förderung besteht:
1. in einem Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Kindertransport in Höhe von 50% des Kaufpreises, maximal jedoch € 150,-.
2. in einem Zuschuss zur Anschaffung eines Fahrradanhängers zum Lastentransport in Höhe von 50 % des Kaufpreises, maximal jedoch € 80,-.

Ergänzende Bestimmungen:

  • Der Fahrradanhänger ist in einem Fachbetrieb der Region amKumma gekauft worden.
  • Der/Die AntragstellerIn hat den Hauptwohnsitz in Götzis.

Antragstellung:
Formlos im Zimmer 6, Rathaus Götzis, unter Beibringung der Originalrechnung

Infoblatt Förderung von Fahrradanhängern

 zurück zur Förderungsübersicht

 

Sanierungsförderung

Für 2015 stehen erhöhte Bundesmittel für die Sanierungsförderung zur Verfügung, die ergänzend zu den hohen Landesfördermitteln beantragt werden können. Zusätzlich gibt es von Land und Gemeinde Zuschüsse für die Modernisierung der Heizungsanlage.

Richtlinien:
Wohnbauförderung Land Vorarlberg
Sanierungsoffensive des Bundes

Handwerkerbonus des Bundes

Alle Informationen dazu erhalten sie bei einer kostenfreie Erstberatung zu Hause durch einen firmenunabhängigen Energieberater hier.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Wirtschaftsförderung

Die Marktgemeinde Götzis ist als Partner der Wirtschaft an der Schaffung und Sicherung ortsnaher Arbeitsplätze interessiert. Ziel ist hier die Arbeitsplatzsicherung und die Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Betriebserweiterungen oder Betriebsneuansiedlungen.

Richtlinien:
Wirtschaftsförderung

Wie bekomme ich eine Wirtschaftsförderung der Marktgemeinde Götzis?
WIFÖ-Checkliste

Welche Förderungsmöglichkeiten bieten das Land, der Bund und die EU?
Die Förderungsmöglichkeiten des Landes Vorarlberg finden Sie sehr gut strukturiert auf der Homepage der Wirtschaftsabteilung des Landes.

zurück zur Förderungsübersicht

 

Baurecht im Betriebsgebiet

Baurechte an im Eigentum der Marktgemeinde Götzis stehenden Betriebsgebieten werden nach folgenden Richtlinien eingeräumt: Die Einräumung von Baurechten dient vornehmlich der langfristigen Sicherung von Betriebsgebieten der Marktgemeinde Götzis sowie zur Förderung von Klein- und Mittelbetrieben.

Vergabe-Regelung von Baurechten
Das Baurecht erhalten Betriebe nach folgender Regelung:
        1. Betriebe, die in öffentlichen Interesse aus Wohngebieten etc. aussiedeln
        2. Betriebe, die ihre bisherige Betriebsstätte infolge Raum- bzw. Platzmangel aufgeben müssen
        3. Neugründung von Betrieben, wobei die Wertschöpfung, die Wertigkeit der Arbeitsplätze und die
            Umweltverträglichkeit maßgebend sind.

Kontakt:
Wirtschaftsabteilung Rathaus
Andreas Hotz
Telefon: 05523 / 5986-19
andreas.hotz@goetzis.at

zurück zur Förderungsübersicht

 

Message