Home » Benefizkonzert: Über 4.000 Euro für „Nachbar in Not“

Benefizkonzert: Über 4.000 Euro für „Nachbar in Not“



Bei einem Benefiz-Konzert der Vorarlberger Band „Die Austropopper“ am 7. April 2022 in der Kulturbühne „AMBACH“ in Götzis ist Geld für die Ukraine gesammelt worden. Insgesamt konnten 4.112 Euro an „Nachbar in Not“ übergeben werden.

Die Musiker haben beim Konzert 2.056 Euro erspielt. Gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Edith Lampert-Deuring und Michael Löbl, dem Leiter der Kulturbühne AMBACH, wurde das Geld an ORF-Landesdirektor Markus Klement übergeben. Diese Summe wird von der Bundesregierung für die Aktion „Nachbar in Not“ verdoppelt.

Hely Lang und Manfred Bischof von „Die Austropopper“, Michael Löbl (Geschäftsführer der Kulturbühne „AMBACH“), Vizebürgermeisterin Edith Lampert und ORF-Landesdirektor Markus Klement. Foto: ORF
Hely Lang und Manfred Bischof von „Die Austropopper“, Michael Löbl (Geschäftsführer der Kulturbühne „AMBACH“), Vizebürgermeisterin Edith Lampert und ORF-Landesdirektor Markus Klement. Foto: ORF