Grosser Saal

Der flexibel gestaltbare große Saal besticht durch schlichte Eleganz, hohe Funktionalität und perfekte technische Möglichkeiten. Besonders hervorzuheben ist die herausragende Akustik des Saales. Die akustische Gestaltung übernahm die Firma Müller-BBM aus München, eines der international rennommiertesten Unternehmen auf diesem Gebiet. Müller-BBM gestaltet weltweit Konzert- und Opernhäuser wie das Haus für Mozart in Salzburg, die Philharmonie Essen, das Auditorium Grafenegg oder das neue Kulturzentrum LAC Lugano Art e Cultura.

Die Vorbühne (13 x 4 m) kann stufenlos bis auf Bühnenniveau angehoben werden und dient bei Musiktheaterproduktionen als versenkbarer Orchestergraben. Auf Parkettniveau abgesenkt vergrößert der Bereich den Zuschauerraum und bietet eine ebene Fläche, die sich perfekt für große Konzerte, Bankette oder Tanzveranstaltungen eignet. Im hinteren Bereich des Großen Saales steht für Theater- oder Konzertveranstaltungen eine Sitztribüne zur Verfügung mit deren Hilfe die letzten 6 Zuschauerreihen jeweils einzeln gegenüber der vorhergehenden Sitzreihe erhöht werden. Damit ist auch im hintersten Bereich des Saals eine gute Sicht zur Bühne gewährleistet.

Der Zugang zum Saal ist barrierefrei m Sinne der ÖNORM B 1600. Sowohl der Eingang zum Foyer als auch in den Saal ist stufenlos. Im Parkettbereich werden Rollstuhlplätze zur Verfügung gestellt. Ein WC ist über den Lift im Foyer ebenfalls barrierefrei erreichbar. Eine Signalverstärkung für Hörgeräte ist im Großen Saal ebenfalls in Betrieb.

Im Untergeschoß stehen mehrere Künstlergarderoben sowie eine Großraumgarderobe zur Verfügung. Die Besuchergarderobe ist im Untergeschoß des Großen Foyer neben den Besuchertoiletten angesiedelt. Dieser Raum kann für Veranstaltungen auch als Bar genutzt werden.

 

 

Message